MOBILITÄT

Die Mobilität – hauptsächlich ermöglicht durch das Auto – hat unser Leben bereichert - wir haben viele Freiheiten gewonnen, Freizügigkeit bei der Wahl des Wohnortes, der Wahl des Arbeitsplatzes, beim Reisen. Ein preiswerteres, besseres und umfangreicheres Warenangebot ist eine weitere Folge.

Schließlich: Je höher die Mobilität eines Landes, desto höher der Wohlstand!
Jedoch: Auch die Mobilität schafft neben ihren vielen Vorteilen Probleme: Emissionen, Lärm, Ressourcenverbrauch.

Richtig ist, dass die Anzahl der Autos kontinuierlich wächst. Richtig ist ebenso, dass jedes Fahrzeug Emissionen produziert: Stickstoffoxide, Kohlenwasserstoffe, Kohlenmonoxid, Partikel, Kohlendioxid, etc.

Falsch ist der Schluss, dass mehr Autos mehr Emissionen produzieren. Seit Anfang der Neunzigerjahre stoßen immer mehr Autos immer weniger Emissionen aus.
Diese positive Trendwende entstand im Wechselspiel von internationalen Abgasgesetzen und effizienten Technologien zur Verbrauchssenkung, zur Abgasreinigung, zur elektronischen und elektrischen Unterstützung der Verbrennungsmotoren sowie zur Entwicklung alternativer Kraftstoffe und Kraftstoffzusätze.

Die nachfolgenden Seiten dieser neu gestalteten "Auto und Umwelt" informieren Sie über die Zusammenhänge.